Die besten kommen ins Netz. Das exklusive Netzwerk für weibliche Führungskräfte im Gesundheitswesen.

Inhalte, Ziele und Ablauf

Die individuellen Karrierewege der HCF sind repräsentativ dafür, dass Frauen heute in allen Disziplinen der Healthcare-Branche erfolgreich in den obersten Führungsetagen vertreten sein können.

Es braucht mehr Frauen in Führungspositionen zur Sicherstellung und Verbesserung einer nachhaltigen Wirtschaft. Mit dem Mentoring-Programm unterstützen und begleiten wir junge, engagierte Frauen auf ihrem Karriereweg.

Ziele des Mentoring-Programms:

  • Erfolgreiche Verknüpfung von erprobtem Wissen und langjähriger Erfahrung mit neuen, jungen Ideen
  • Persönliche und berufliche Weiterentwicklung (lebenslanges Lernen)
  • Vernetzung von Frauen in Führungspositionen und von jüngeren, karrieremotivierten Frauen im Gesundheitswesen

Die Spielregeln:

  • Zwischen Mentee und Mentorin wird ein Vertrag als Basis für das Mentoring geschlossen
  • Das Mentoring-Programm läuft ein Jahr
  • Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, Verschwiegenheit, Vertrauen, Respekt sind Voraussetzung
  • Gegenseitiges Commitment für mind. 2 Stunden monatlich
  • Das Mentoring setzt auf die Eigeninitiative der Mentee und impliziert die Vorbereitung der Meetings
  • Mindestens zwei Hierarchiestufen zwischen Mentorin und Mentee
  • Mentoring ist kein Protektionismus-Programm (Inhouse/Cross ist gewünscht)
  • Eine Kündigung des Mentoring-Vertrags ist ohne Angabe des Grundes möglich
  • Die Teilnahme am Mentoring ist keine Garantie für den nächsten Karriereschritt
  • Die Mentee leistet einen Kostenbeitrag von 950 Euro, die zu Beginn des Mentoringjahres erhoben werden (ausgenommen sind Bewerberinnen von Fördermitgliedern, siehe auch Fördermitglieder)
  • Die Teilnahme an den offiziellen HCF-Veranstaltungen wird vorausgesetzt
  • Eine Anmeldegebühr für die offiziellen HCF-Veranstaltungen wird erhoben

Die Mentorinnen:

  • Sind HCF-Mitglieder und Trägerinnen unserer Mission
  • Bekleiden eine Top-Führungsposition (1. oder 2. Ebene) im Gesundheitswesen oder assoziierten Dienstleistungsbereich
  • Haben ein professionelles Mentoring-Training absolviert
  • Geben das zeitliche Commitment von einem Treffen im Monat für mindestens zwei Stunden

Was erwarten wir von Ihnen als Mentee?

  • Dass Sie engagiert, offen, kommunikativ und mutig sind
  • Dass Sie Führungspotenzial besitzen
  • Dass Sie Projekt- und/oder Teamverantwortung von mind. einem Jahr nachweisen können
  • Dass Sie mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben
  • Dass Sie sich gerne weiterentwickeln und netzwerken möchten

Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Die Bewerbungsfrist endet am 31.05.2017.

Der Ablauf:
1. Bewerbungsphase bis 31.05.2017, siehe Details unter „Ihre Bewerbung

2. Einladung ausgewählter Kandidatinnen zum persönlichen Gespräch mit den Mentorinnen im Sommer 2017 (Termin wird bekanntgegeben) in Frankfurt am Main.

3. Information der Kandidatinnen über die Teilnahme am Mentoring-Programm

4. Beginn des Programms mit Kick-Off bei der öffentlichen Veranstaltung am 9.11.2017 in Berlin.